Startseite > Rezepte > Tipps für die Füllung selbstgemachter Tortellini
print

Tipps für die Füllung selbstgemachter Tortellini

In diesem Rezept zeigen wir dir, wie du mit Hilfe eines Gefrierbeutels deine Tortellini-Füllung vorbereiten und anschließend die Nudeltaschen ganz einfach befüllen kannst.

Nudelgerichte sind ein beliebtes Soul Food und schmecken selbstgemacht noch besser. Insbesondere, wenn es draußen wieder kälter wird und wir es uns in den eigenen vier Wänden gemütlich machen, darf eine herzhafte Portion Tortellini nicht fehlen. Gefüllt mit Spinat und Ricotta schmeckt der Klassiker einfach immer. Wir verraten dir heute, wie dir die Zubereitung am besten gelingt und wie du übrig gebliebenen Spinat für die Füllung verwertest.

Zutaten

Für 4 Portionen
100  g tiefgekühlter Spinat
1   Zwiebel
1   Knoblauchzehe
2  EL Olivenöl
150  g Ricotta
1   Eigelb
50  g geriebener Parmesan
   Salz, Pfeffer
1  EL Semmelbrösel
200  g Nudelteig (gekauft oder selbst gemacht)
Zubereitung
30min
Schwierigkeitsgrad

Vorgeschlagene Produkte

Zubereitung

Schritt 1

Taue den Spinat auf, presse das überschüssige Wasser aus und schneide ihn klein.

Schritt 2

Schäle die Zwiebel und die Knoblauchzehe und hacke beides in feine Würfel. Anschließend schwitzt du diese in einer Pfanne in Olivenöl an bis sie glasig sind.

Schritt 3

Rühre den Ricotta, den Parmesan und das Eigelb in einer Schüssel cremig. Würze die Mischung mit Salz und Pfeffer. Dann gibst du Spinat, Zwiebelwürfel, Knoblauchwürfel und Semmelbrösel dazu und vermengst alles zu einer glatten Masse. Diese füllst du in einen Toppits® Gefrierbeutel, verschließt ihn ordentlich und gibst ihn dann für einige Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank. Dort kann die Masse gut durchziehen und ihr volles Aroma entwickeln.

Schritt 4

Portioniere den Nudelteig in runde Platten – ein Grundrezept für den Teig findest du hier.

 

Schritt 5

Schneide eine kleine Ecke des Toppits® Gefrierbeutels ab – schon hast du eine Spritztüte, mit der du die Füllung optimal auf dem Teig verteilen kannst. So kannst du dir das lästige Portionieren mit Löffeln ersparen und die Spinat-Ricotta-Mischung viel akkurater und einfacher auftragen.

Schritt 6

Schlage die Kreise halbmondförmig ein und drücke die Seitenränder gut fest. Dann schlägst du die äußeren Ecken nochmals ein.

Schritt 7

Schlussendlich lässt du die Tortellini 4 bis 5 Minuten in Salzwasser köcheln.

Und schon hast du ein leckeres Nudelgericht gezaubert! Beim nächsten Mal könntest du es mit einem anderen, herbstlich angehauchten italienischen Menü versuchen, zum Beispiel mit leckeren Kürbis Gnocchi.

Selbstgemachte-Tortellini-mit-Ricotta-Füllung

Verwandte Rezepte

Torte mal anders, nämlich als herzhafte Sandwichtorte mit Gemüse und Frischkäse

Wieder einmal zu viele Kartoffeln gekauft? Daraus lassen sich ganz einfach leckere Gnocchi zubereiten!

Gesunder Hingucker auf Deinem Grill-Buffet