Startseite > Tips & Tricks > Tofu einfrieren, aber richtig
print

Tofu einfrieren, aber richtig

Eingefrorener Tofu hält nicht nur länger, sondern lässt sich auch besser marinieren. So funktioniert’s.

Tofu einfrieren und wieder auftauen ist ein Geheimtipp der asiatischen Küche. Warum? Während des Einfrierens dehnt sich das Wasser in den Poren des Sojaproduktes aus – die Fleischalternative bekommt eine luftig lockere Konsistenz. Besonders praktisch ist das, wenn du ihn marinieren möchtest. Er nimmt die Sauce so nämlich viel besser auf.

18. Juli 2022, 10:20 Uhr

Tofu als Ganzes einfrieren

Es gibt kaum etwas, das sich so leicht und unkompliziert einfrieren lässt wie Tofu. Ein paar Dinge solltest du aber trotzdem beachten:

  1. Gib den ganzen Block Tofu in einen SafeLoc® Ruck-Zuck Beutel und verpacke ihn darin luftdicht. So verhinderst du, dass der Tofu austrocknet und Gefrierbrand
  2. Lass die Fleischalternative mehrere Stunden einfrieren. Er wird dabei gelb – das ist ganz normal.
  3. Taue den Tofu wieder auf. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Wir empfehlen dir, ihn einfach bei Raumtemperatur auf einem Teller auftauen zu lassen. Oder – wenn es schneller gehen soll – gibst du den mit Tofu gefüllten Beutel in eine Schüssel mit warmem Wasser.

Tofu in Stücken einfrieren

Du kannst übrigen Tofu problemlos auch als vorgeschnittene Würfel einfrieren. Das macht ganz besonders dann Sinn, wenn du Lebensmittelverschwendung entgegenwirken willst und im Alltag nur kleine Portionen brauchst. Je nach Bedarf kannst du später die gewünschte Menge herausnehmen und weiterverarbeiten – ob für eine Person oder gleich mehrere.

Tofu haltbar machen
Tofu haltbar machen

Aufgetauten Tofu zubereiten

Du magst vegane Suppen, Eintöpfe und Curries? Dann ist dieser Trick der asiatischen Küche definitiv einen Versuch wert. Aufgrund der schwammigen Konsistenz eignet sich aufgetauter Tofu nämlich besonders gut für Saucengerichte oder zum Marinieren: Er nimmt die Flüssigkeit richtig schön auf. Außerdem schmeckt auch marinierter und anschließend gebratener Tofu ganz schön lecker. Mixe dir deine Lieblingsmarinade zum Beispiel auf Soja-Soßen-Basis und einem kleinen Schärfe-Kick und lasse aufgetauten Tofu für ein besonders ausgiebiges Aroma einige Stunden darin durchziehen.

Du möchtest auch andere Lebensmittel einfrieren, um sie länger haltbar zu machen? So funktioniert es bei frischer Hefe und das solltest du bei Spinat beachten.

Vorgeschlagene Produkte

Das könnte dich auch interessieren

Wir verlängern die Rhabarbersaison und frieren die fruchtigen Stangen einfach ein

Wie du mit einem Gefrierbeutel süße Törtchen-Deko zauberst.

Wer die würzigen Blätter über den April hinaus im Haus haben möchte, friert den Bärlauch ein und verlängert so die Saison.